Die SWOT Analyse mit Excel Vorlage

Wie führt man am besten eine SWOT Analyse mit Excel durch? Die SWOT Analyse ist ein gutes und hochwirksames Werkzeug, als Excel Applikation, im strategischen Management. Man setzt es zur Situationsbestimmung und Strategieentwicklung ein. Dennoch ist leider festzustellen, dass SWOT Analysen leider viel zu wenig Anwendung finden. Viel zu oft ersetzt man eine mehrdimensionale Systematik durch subjektive Fall-zu-Fall Entscheidungen.

In diesem Artikel erfahren sie alles notwendige über die SWOT Analyse mit Beispielen, sowie die richtige Anwendung dieser mit Hilfe einer Excel Applikation.  

Diese Excel Applikation unterstützt Einzelpersonen oder Arbeitsgruppen in überschaubarer Weise bei der SWOT Analyse.
Basis für diese ist ein umfangreicher Kriterienkatalog, welchen der Nutzer beliebig ändern und individuell an die Aufgabenstellung anpassen kann.
Des weiteren kann die Excel Applikation für alle Aufgaben eingesetzt werden, bei denen es um zukunftsgerichtete Entscheidungen geht. Dies gilt sowohl im privaten Bereich als auch im Unternehmen.

Bei der SWOT Analyse steht das SWOT für:

  • Strengths – Stärken
  • Weaknesses – Schwächen
  • Opportunities – Chancen
  • Threats – Risiken

SWOT Analyse Definiton

In dieser sehr einfachen und flexiblen Methode werden Erkenntisse über eigene (interne) Stärken (Strenghts) und Schwächen (Weaknesses) des Unternehmens verwendet.

Diese interne Situation wird den externen Chancen (Opportunities) und externen Risiken (Threats) verknüpft.

Damit man die SWOT Analyse erfolgreich umsetzen kann, muss man notwendige Vorarbeiten leisten. Diese sind die sorgfältige Analyse der eigenen (internen) Situation durch zum Beispiel eine Unternehmensanalyse mit einem Assessment oder Audit. Dabei ist auch zu beachten, dass sich die Grundlagen für eine Audit Durchführung geändert haben. und eine sorgfälltige Anlayse der externen Entwicklungen wie zum Beispiel in einer Umweltanalyse oder einem Zukunftsszenario.

Die Gesamtstrategie

Durch eine Kombination der Stärken-Schwächen-Analyse und der Chancen-Gefahren-Analyse kann man eine ganzheitliche Strategie entwickeln.
Dabei ergibt sich die Gesamtstrategie aus den vier Teilstrategien:

SO, ST, WO, WT

Diese viert Teilstrategien entwickelt man in der Vierfelder-Matrix.

Im Detail können jeder Teilstrategie Fragen zugeordnet werden, welche dann beantwortet werden.

  • SO – Stärke-Chancen-Kombination:
    Wie können Stärken genutzt werden, so dass sich die Chancenrealisierung erhöht?
  • ST – Stärke-Gefahren-Kombination:
    Wie können vorhandene Stärken eingesetzt werden, um den Eintritt bestimmter Gefahren abzuwenden?
  • WO – Schwäche-Chancen-Kombination:
    Wo können aus Schwächen Chancen entstehen?
    Wie können Schwächen zu Stärken entwickelt werden?
  • WT Schwäche-Gefahren-Kombination:
    Wie können wir uns vor Schaden schützen?

Die Excel Applikation im Überblick

Die Excel Applikation für die SWOT Analyse ist zur Unterstützung bei der Strategieentwicklung erstellt worden. Dabei entspricht die Vorgehensweise internationalen Anwendungen. Hierbei bietet die Excel Applikation ein Arbeitsblatt, in dem die Vier-Felder-Strategieentwicklung der SWOT Vorgehensweise sehr stark erleichtert wird. Denn, jeder Eintrag wird über einen Katalog gesteuert, welchen der Anwender individuell verändern und anpassen kann.

Jedem Kriterium sind zehn Möglichkeiten zugeordnet. Daraus ergeben sich mehrere tausend Kombinationen, die für eine SWOT Analyse völlig ausreichend sind.

Durch die Verwendung des SWOT Kataloges werden deren Überlegungen unterstützt, die Diskussionen konkretisiert und die Bearbeitung verkürzt.

Es ist ein umfangreicher Katalog vorbereitet. Individuelle Änderungen und Anpassungen sind ausschließlich in diesem Katalog vorzunehmen.

SWOT Analyse Matrix Excel

Anwendungs Überblick:

Nachdem die Katalogeinträge angepasst sind, ist die von uns empfohlene Vorgehensweise:

  1. Die Zielsetzung konkretisieren und auswählen
  2. Entsprechend der Zielsetzung die wichtigste eigene Stärke auswählen
  3. Die wichtigste eigene Schwäche im Hinblick auf die Zielsetzung auswählen
  4. Die wichtigste externe Chance im Hinblick auf die Zielsetzung auswählen
  5. Das wichtigste externe Risiko im Hinblick auf die Zielsetzung auswählen
  6. In der Vierfelder-Matrix die SO, ST, WO und WT Strategien im Hinblick auf die Zielsetzung auswählen
  7. Die Einzelstrategien kritisch hinterfragen und eventuell andere bessere Kombinationen testen

SWOT Analyse Vorlage Beispiel

SWOT Analyse im Detail

Für eine Betrachtung der SWOT Analyse im Detail gibt es neun ausschlaggebende Betrachtungspunkte

1. Die Zielsetzung

Welche Zielsetzung wollen wir mit dieser SWOT Analyse verfolgen?  

  1. Marktanteile in bestehenden Märkten erhöhen
  2. Qualität unseres gesamten Angebotes verbessern
  3. Zukunft Anforderungen der Zukunft gerecht werden
  4. Kosten Herstellkosten erheblich senken
  5. Mitarbeiter die besten Mitarbeiter rekrutieren
  6. Premiumanbieter mit dem Angebot in den Premiumbereich vorstoßen
  7. Partnerschaften zukunftsfähige Partnerschaften aufbauen
  8. Ergebnisse ausgewogene Geschäftsergebnisse erreichen
  9. Kunden Nutzen und Mehrwert für unsere Kunden schaffen
  10. Innovation zu Durchbrüchen erreichen und beherrschen

2. Innere Betrachtungsweise

Zur Inneren Betrachtungsweise zählen die Punkte der Stärken und Schwächen, die im folgenden näher betrachtet werden.

Stärken / Strenghts  

Hier geht es um die Frage, welche eigenen Stärken können wir zum Erreichen der Zielsetzung einbringen?

  1. Tradition Wir haben: Lange Geschäftstradition und ein exzellentes Image
  2. Stammkunden Wir haben: einen großen Stammkundenanteil
  3. Prozesse Geschäftsprozesse funktionieren sehr gut
  4. Mitarbeiter Wir haben: Viele kreative und engagierte Mitarbeiter
  5. Zertifikate Wir sind: nach allen einschlägigen Vorgaben zertifiziert
  6. Qualität Ist bei unseren Kunden anerkannt und auf einem hohen, stabilen und absolut wettbewerbsfähigen Niveau
  7. Kapital Wir haben: Eine ausreichende Eigenkapitalquote
  8. Wachstum Wir haben: Positive Trends im Wachstum und erreichen unsere Ziele
  9. Produkte Wir haben: In unserem Stammgeschäft die besten Produkte
  10. Entwicklung Wir investieren erheblich in Entwicklung neuer Produkte und Technologie

Interne Schwächen / Weaknesses

Welche eigenen Schwächen könnten uns beim Erreichen der Zielsetzung behindern?

  1. Marktveränderungen Oft reagieren wir oft zu spät auf diese 
  2. Reklamationen Wir haben zu oft ärgerliche Reklamationen unserer Kunden
  3. Außenwirkung Unsere Außenwirkung gegenüber der Gesellschaft ist nicht ausreichend
  4. Meinungsbildung Wir beteiligen uns zu wenig an der gesellschaftlichen Meinungsbildung
  5. Produkte Unsere Produkte sind oft zu kompliziert und stellen hohe Ansprüche an den Bediener Unser
  6. Risikomanagement im finanziellen Bereich ist nicht ausreichend
  7. Fluktuation Wir haben in einigen Bereichen hohe Fluktuationsraten bei qualifizierten Mitarbeitern
  8. Konsequenz Wir sind nicht konsequent in der Umsetzung unseres schlanken Produktionssystems
  9. Kunden  Wir verlieren immer wieder interessante Kunden
  10. Kommunikation Die interne Kommunikation funktioniert nicht immer zuverlässig und vollständig 

3. Externe Betrachtungsweise

hierbei geht es um die genaue Betrachtung von Externen Chancen und und externen Risiken

Externe Chancen (Opportunities)

Durch welche externe Entwicklungen ergeben sich Chancen, die unsere Zielsetzung unterstützen?

  1. Demographie 
    Der demographische Wandel führt zu hoher Lebenserwartung der Benutzer unserer Produkte
  2. Schwellenländer
    Immer mehr Schwellenländer werden zu interessanten Verkaufsplätzen für unsere Produkte
  3. Robotik
    Die Robotik und Informatik wird immer mehr Anwendungen im Privatbereich finden
  4. Informationsvernetzung
    Die globale Informationsvernetzung führt zu neuen Geschäftsmodellen mit neuen Produkten und Dienstleistungen
  5. Technologien
    Neue Technologien auf der Basis neuer Werkstoffe und neuer Produktionsverfahren werden entstehen
  6. Wissen
    Wissensmanagement wird immer mehr die bisherigen Planungs- und Steuerungssystemen ersetzen
  7. Verbraucher
    Die Verbraucher sind bereit, für mehr Qualität auch mehr zu bezahlen
  8. Mitarbeiter
    Die Mitarbeiter der Zukunft sind bereit, sich extrem für ihre Karriere zu engagieren
  9. Energiekonzepte
    Es werden neue Energiekonzepte entwickelt und eingesetzt
  10. Mobilität
    Mobilität für Waren und Menschen bleibt ein zentrales Thema

 

Externe Risiken / Threats

Welche externen Entwicklungen können unsere Zielsetzung gefährden?

  1. Geldmarkt
    Spekulative Geldgeschäfte führen zu Instabilitäten auf dem Geldmarkt, die Finanzierung wird erschwert
  2. Energiekosten
    Die Energiekosten werden kontinuierlich steigen, zu einem wichtigen Produktionsfaktor werden und das Kaufverhalten unserer Kunden beeinflussen
  3. Reiche und Arme
    Die Energiekosten werden kontinuierlich steigen, zu einem wichtigen Produktionsfaktor werden und das Kaufverhalten unserer Kunden beeinflussen
  4. Sozialsysteme
    Die Sozialsysteme sind nicht mehr zu finanzieren, während die Ansprüche steigen
  5. Gesetze
    Die staatlichen Eingriffe durch Gesetze und Regelungen in den freien Markt werden zunehmen
  6. Migration
    Die Migrationswellen in die „reichen“ Länder der westlichen Welt sind nicht aufzuhalten
  7. Steuern
    Die Steuern und Abgaben werden aufgrund der demographischen Entwicklung steigen
  8. Kriminalität
    Die Kriminalität wird aufgrund der Ungleichverteilung der Ressourcen steigen
  9. Klimaentwicklung
    Führt großflächigen Veränderungen in der Natur, mit Folgen auf Kunden und Märkte
  10. Konzentration
    Es wird zu globalen Konzentrationen der Unternehmen kommen, die national nicht mehr zu kontrollieren sind

Strategien

Die 4 Strategien sind die S-O Strategie, die W-O Strategie, die S-T Strategie und die W-T Strategie.

S-O Strategie

Bei der S-O Strategie ist entscheidend, wie wir unsere internen Stärken einsetzen, um die externen Chancen zu nutzen.

  1. Ressourcen: Wir werden unsere Ressourcen gezielt einsetzen, um den Vorsprung zu halten
  2. Beteiligung: Wir werden uns an Start-Up Unternehmen beteiligen, die in diesem Bereich erfolgreich tätig sind
  3. Partner: Wir werden uns geeignete Partner für Forschungs-und Entwicklungstätigkeiten aufbauen
  4. Kompetenzen: Wir werden unsere Kernkompetenzen ausbauen, um die Chancen zu nutzen
  5. Investitionen: Wir werden investieren, um unsere Kernprozesse noch schlanker und effektiver gestalten
  6. Task Force: Wir werden eine Task Force einrichten, die sich schwerpunktmäßig mit dieser Aufgabe beschäftigt
  7. Lobbyarbeit: Wir werden unseren externen Einfluss im Sinne der Lobbyarbeit verstärken
  8. Projekt: Wir werden ein großes Projekt aufsetzen in Zusammenarbeit mit führenden Forschungsstellen und Hochschulen
  9. Marktstudie: Wir werden eine umfangreiche Marktstudie erstellen, um die Chancen konkret auszuloten
  10. Ausschreibungen: Wir werden uns an entsprechenden internationalen Ausschreibungen beteiligen 

 

W-O Strategie

Wie können wir mit unseren internen Schwächen umgehen, um die externen Chancen zu nutzen?

  1. Investor: Wir werden einen Investor suchen, der die notwendigen Mittel einbringt
  2. Geschäftsfelder: Wir werden die Geschäftsfelder ausbauen, die mit der Entwicklung mithalten können
  3. Trennung: Wir werden uns von den wenig zukunftsfähigen Bereichen und Geschäften trennen
  4. Personalentwicklung: Wir werden unser Know-how durch Personalentwicklung und Einstellen neuer Mitarbeiter ausbauen
  5. Qualität: Wir werden die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen deutlich verbessern
  6. Image: Wir werden unser Image bei den Kunden und auf dem Markt durch gezielte Maßnahmen verändern
  7. Fachleute: Wir werden die Führungsmannschaft verändern und neue Fachleute ins Unternehmen holen
  8. Outsourcing: Wir werden diesen Markt outsourcen
  9. Geschäftspartner: Wir werden uns neue Geschäftspartner suchen, die unsere Schwächen ausgleichen können
  10. Zielsetzung: Wir werden uns eine neue Zielsetzung geben müssen

S-T Strategie

Wie können wir unsere internen Stärken einsetzen, um die externen Risiken zu beherrschen?
  1. Zusammenarbeit: Wir werden in Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern ein Beobachtungs- und Frühwarnsystem einrichten
  2. Einbringen: Wir werden Ressourcen zur Verfügung stellen, um uns aktiv in die externe Entwicklung einzubringen
  3. Engagement: Wir werden uns gesellschaftlich engagieren, um die externe Entwicklung in unserem Sinne zu beeinflussen
  4. Geschäftsmodell: Wir werden unser Geschäftsmodell auf diese Entwicklung hin überprüfen und gegebenenfalls anpassen
  5. Mitarbeiter: Wir werden unsere Mitarbeiter auf die Entwicklungen aufmerksam machen und sie dafür qualifizieren
  6. Managementsystem: Wir werden unser Qualitäts- und Risikomanagementsystem entsprechend ausbauen
  7. Spezialisten: Wir werden Spezialisten beschäftigen, die die Anforderungen durch neue externe Herausforderungen beherrschen
  8. Fähigkeiten: Wir vertrauen auf unsere Fähigkeiten, die externe Entwicklung zu meistern und zu unserem Vorteil zu nutzen
  9. Szenarien: Wir werden uns in entsprechenden Szenarien auf neue Entwicklungen vorbereiten und taktische Maßnahmen treffen
  10. Stärken: Wir werden unsere Stärken weiter ausbauen

W-T Strategie

Wie können wir mit unseren internen Schwächen umgehen, um die externen Risiken zu beherrschen?

  1. Berater: Wir werden mit entsprechend qualifizierten Unternehmensberatern zusammenarbeiten
  2. Geschäftspolitik: Wir werden durch eine geschickte Geschäftspolitik den Gefährdungen ausweichen
  3. Ressourcen: Wir werden Ressourcen bereitstellen, um die gefährlichen Schwächen zu beseitigen
  4. Risikomanagement: Wir werden unser Risikomanagement weiter aufbauen
  5. Mitarbeiter: Wir werden unsere Mitarbeiter auf die Entwicklung aufmerksam machen und entsprechend qualifizieren
  6. Produktion: Wir werden die Produktion in weniger risikoreiche Regionen verlagern
  7. Werkstoffe: Wir werden uns um neue Werkstoffe und Verfahren kümmern
  8. Finanzen: Wir werden eine nachhaltig bessere finanzielle Situation herbeiführen
  9. Neuaufstellung: Wir werden bisher angestammte Geschäftsfelder verlassen und uns neu aufstellen
  10. Verkauf: Wir werden das Unternehmen rechtzeitig verkaufen

Fazit SWOT Analyse: 

Die SWOT Analyse ist ein bedeutender Bestandteil im Management. Dennoch müssen auf viele Faktoren eingegangen und konsequent umgesetzt werden um diese erfolgreich anzuwenden. Die Excel Vorlage bzw. die Excel Applikation hilft bei der Umsetzung in vielen Bereichen.

Sollten Sie sich weiter über die SWOT Analyse informieren wollen, oder wünschen ein Seminar zum Thema empfehlen wir ihnen: Das Weiterbildungs- und Seminarangebot der TQU-Group

Aus diesem Grund stellen wir für Sie diesen Link zur verfügung, damit Sie sich über die Excel Applikation weiter informieren können und auch erwerben zu können.